Skip to content. | Skip to navigation

Jobportal soll Fachkräftemangel verringern

 

Die Destination geht bei Personalsuche neue Wege

 

Saalbach im Salzburger Land zählt zu den bedeutendsten Winter- und Sommerdestinationen im Alpenraum: 1,6 Millionen Nächtigungen im Winter, 700.000 im Sommer, 3500 Beschäftigte. Dennoch beklagt man in der Region, dass es schwierig sei, neue Beschäftigte zu finden. Dafür wird nun der eRecruiter eingesetzt, ein Tool, das bereits seit zehn Jahren auf dem Markt ist und nun um eine neue Tourismus Edition erweitert wurde. Damit gibt es ein Recruitingtool, das auf die Sparten Hotellerie, Gastronomie und Tourismus abgestimmt ist. Saisonzeiten und die kurze Dauer, in der eine Stelle nach zu besetzen ist, sowie ein sehr hoher Bedarf an neuen, qualifizierten Mitarbeitern - alles Anforderungen, die der eRecruiter „Tourismus Edition“ berücksichtigt.

 

„Der Tourismussektor stellt aber eben besondere Anforderungen an den Bewerbungsprozess und genau diesen wird das neue Destinations Jobportal mit integrierter Bewerbermanagement Software/Recruitingtool gerecht,“ erklären Cornelia Lohninger und Silvia Wunder, die die neue Jobplattform mit entwickelt haben.

 

Für Betriebe gilt: Auf der Website des Tourismusverbandes Saalbach Hinterglemm saalbach.com/jobs registrieren und die Suche nach potentiellen Kandidaten kann beginnen. Arbeitsuchende können sich schnell via Smart Phone bewerben. Mit dem „One Click Service“ und der Social Media Integration wird den Bewerbern ein userfreundliches Umfeld für ihre Bewerbung geboten.

 

 

 

 

Bildcredit: Saalbach.com/Daniel Roos