Skip to content. | Skip to navigation

 

82 Prozent der Wien-Nächtigungen von Gästen aus dem Ausland

 

Wien ist und bleibt ein beliebtes Reiseziel für internationale Touristen. Rund 82 Prozent der Gäste-Nächtigungen 2018 in Wien waren von Besuchern aus dem Ausland. „Jene Märkte, die der WienTourismus aktiv bearbeitet hat, erbrachten in Summe rund 80 Prozent der Nächtigungen bzw. der bis dato ausgewerteten Umsätze“, sagt Tourismusdirektor Norbert Kettner.

Bei den stärksten Herkunftsmärkten gab es keinen Rückgang: Deutschland, Österreich, die USA, Frankreich, Russland und die Schweiz brachten einstellige Zuwächse, bei Großbritannien, Italien, Spanien und China fielen sie zweistellig aus.

Außerhalb der Top 10 stieg vor allem das Aufkommen aus Japan mit Plus zwölf Prozent und gesamt 294.000 Nächtigungen. Erwähnenswert sind zudem die Anstiege aus Israel (207.000, + 21 %), der Ukraine (174.000, + 42 %), Taiwan (141.000, + 29 %) und Saudi-Arabien (85.000, + 19 %).

Rückgänging sind Übernachtungen aus Brasilien (133.000, - 5 %) und zum dritten Mal in Folge aus der Türkei (127.000, - 8 %).

Insgesamt stieg die durchschnittliche Bettenauslastung der Wiener Beherbergungsbetriebe 2018 auf 60,2 % – im Jahr 2017 waren es noch 58,9 %. Die Zimmerauslastung stieg im Vergleich zum Vorjahr um zwei Prozent auf rund 78 %

Die starken Zuwächse beim Netto-Nächtigungsumsatz in Wien wurden insbesondere von einem Plus von 21,1 Prozent im September, 22,3 Prozent im Oktober und 33,8 Prozent im November getragen. Eine Entwicklung, die auch international für Schlagzeilen sorgte.

„Rund 500 belegte Medienbeiträge und 27 internationale Preise samt Auszeichnung zum „Kunden des Jahres“ durch den Creativ Club Austria für den WienTourismus und seine Agenturen komplettieren die Erfolgsbilanz 2018“, so Kettner weiter.

Wien weist über das Jahr gesehen die höchste Auslastung aller österreichischen Bundesländer auf. In einer europaweiten Erhebung von STR Global für den letzten Jahresmonat belegte Wien Platz eins: „Im Dezember ließ Wien mit einer Zimmerauslastung von über 85 % sogar sämtliche Benchmark-Städte in Europa hinter sich“, sagte Kettner zu dem Spitzenplatz.

MH

Bildcredit: Pixabay