Skip to content. | Skip to navigation

Hendrick's erweitert seinen Gin Palace.

 

Der Hendrick's Gin Palace mit Brennerei wurde erweitert, um die weltweite Nachfrage nach Hendrick's zu erfüllen - typischerweise verfeinert mit Essenzen von Gurke und Rose. Die Institution soll Innovationsmotor sein und ist der Erforschung und Entdeckung gewidmet. Hendrick's Master Distiller, Lesley Gracie, kann dort ihrer Kreativität und Experimentierfreude freien Lauf lassen und neue Hendrick's-Sorten entwickeln. 

 

 

Im Hendrick's Gin Palace kann man einen eingefriedeten Garten bestaunen, der in ein Palmenhaus im viktorianischen Stil führt. In zwei angrenzenden botanischen Gewächshäusern werden die verschiedensten botanischen Gewächse und Pflanzen aus aller Welt angebaut. Gracies Labor ist das Herzstück der Anlage. Außerdem gibt es noch die Aromabibliothek, einen Hörsaal für akademische Weiterbildung und eine Bar.

 

 

 

Hendrick's zählt sechs Brennkessel - vier Bennett-Stills, einschließlich des Kupferkessels aus dem Jahr 1860 und drei Nachbauten. Dazu gesellen sich zwei neue Carter Head-Stills, einschließlich des Originals aus dem Jahr 1948 und zwei exakter Nachbauten. Die neuen Brennkessel produzieren seit fast einem Jahr die gleiche Flüssigkeit, die genau so schmeckt wie Hendrick's am ersten Tag.

 

William Grant & Sons, das familiengeführte unabhängige globale Spirituosenunternehmen, hat 13 Mio. £ in die spektakuläre Erweiterung investiert.

 

 

Bildcredit: PR Newswire, Hendricks