Skip to content. | Skip to navigation

 

Bundesweite Vereinheitlichung im Gespräch

 

Familien planen ihre Urlaube meist im Voraus. Überall gleich geltende Ferientage würden diese vereinfachen und Eltern helfen. Von einer Vereinheitlichung würde, neben den Eltern, auch die heimische Hotellerie profitieren. „Die Zusammenführung der schulautonomen Tage zu Herbstferien von 26. Oktober bis 2. November ist jedenfalls ein Schritt in Richtung bessere Planbarkeit und Kontinuität“, betont Susanne Kraus-Winkler, Obfrau des Fachverbandes Hotellerie in der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ). Eine Streichung von schulautonomen Tagen zugunsten der Herbstferien ist nicht geplant. „Die Dienstage nach Ostern und Pfingsten noch zusätzlich zu opfern, ist für die Herbstferien nicht nötig“, unterstreicht Sigi Moerisch, WKÖ-Hotellerie-Obmann-Stellvertreter und Kärntner Hotellerie-Fachgruppenobmann. Das Pfingstwochenende ist für die heimische Hotellerie wirtschaftlich extrem wichtig und bleibt daher bestehen.

DK

 

 

Bildcredit: Pixabay