Skip to content. | Skip to navigation

 

Der Wein-Jahrgang 2018

 

Während die Weinlese in vielen Weinbaugebieten des Landes aktuell noch in vollem Gange ist, wurden die ersten Vorboten des neuen Jahrgangs bereits vinifiziert. Sie warten als „Junger Österreicher“ darauf, verkostet zu werden

Generell gibt es keine Sortenbeschränkung für den „Jungen Österreicher“. Naturgemäß belohnen aber frühreife weiße Sorten wie Bouvier, Müller-Thurgau und Neuburger, aromatische Vertreter wie Frühroter Veltliner und Muskat Ottonel sowie frühe Rotweinsorten wie Blauer Portugieser die monatelange Arbeit der Winzer im Weingarten als Erste mit Trauben. Dazu gesellen sich erste Chargen von Welschriesling, Sauvignon Blanc, Chardonnay oder Zweigelt.

Reinsortig oder als animierende Cuvée ausgebaut, muss ein Jungwein die Prüfung zum Qualitätswein bestehen.  Auch darf der Wein nicht unter 3 Euro pro Flasche verkauft werden, um das „JÖ“-Logo tragen zu dürfen. In Summe entstehen so sortentypische „Junge Österreicher“ in Weiß, Rosé und Rot.

Bildcredit: ÖWM