Skip to content. | Skip to navigation

 

Produktrückruf bei Kelly Popcorn

 

Aus Gründen des vorsorglichen Verbraucherschutzes gibt es derzeit einen Produktrückruf von einzelnen Kelly Popcornpackungen: Kelly Popcorn salted 40 g (Mindesthaltbarkeitsdatum (MHD): 11.2.2019), Kelly Popcorn salted 90 g (MHD: 11.2.2019, 12.2.2019 und 18.2.2019), Kelly Horror Pop salted 135g (MHD: 18.2.2019 und 19.2.2019) und Kelly Rohpopcorn (MHD: 3.9.2019). Alle anderen Kelly-Produkte und Packungen mit anderen Mindesthaltbarkeitsdaten sind von der Maßnahme nicht betroffen. Die betroffenen Waren können erhöhte Werte von Aflatoxin enthalten. Es handelt sich dabei um natürliche, sekundäre Stoffwechselprodukte von Mikroorganismen. Bei einmaligem oder kurzzeitigem Verzehr muss man laut Pressemitteilung trotzdem nicht gesundheitliche Folgen fürchten.

Die Produkte wurden gleich nach Bekanntwerden des Vorfalls aus den Regalen der Supermärkte entfernt. Gekaufte Packungen können auch ohne Kassabon in jedem Markt zurückgegeben werden. Der Kaufpreis wird rückerstattet. Die Firma Kelly mit ihren 371 Mitarbeitern und den zwei Produktionsstätten in Wien und Feldbach entschuldigte sich bereits für die Unannehmlichkeiten.

Bildcredit: Pixabay