Skip to content. | Skip to navigation

 

mytaxi steigert Umsatz in 2018 um 75 Prozent

 

Für die Taxi-App "mytaxi" war 2018 ein gutes Jahr: Der Umsatz stieg im Vergleich zum Vorjahr um 75 Prozent. Die Anzahl der Fahrten in Europa steigerte sich auf mehr als 40 Millionen. Mit über 100.000 lizenzierte Fahrern und mehr als zehn Millionen Fahrgästen ist mytaxi damit Europas meistgenutzte Taxi-App. Auch die durchschnittliche Wartezeit für Kunden konnte auf weniger als 3,5 Minuten reduziert werden.

„Wir sehen ein stetiges Wachstum in allen Märkten. Das trifft auch auf Österreich zu, wo wir im letzten Jahr 60% mehr Fahrer für uns gewinnen konnten”, sagt Alexander Mönch, General Manager für Deutschland und Österreich bei mytaxi. „Die hohe Verfügbarkeit spiegelt sich auch darin wider, dass mytaxi in Österreich 90% mehr Fahrten im Vergleich zum Vorjahr verzeichnen kann. Neben einer deutlichen Verdoppelung an Flughafenfahrten, stieg auch das Wachstum im B2B-Bereich um 92%.“ Mit ein Grund für den Erfolg ist die klare Ausrichtung auf Qualität, Sicherheit und Kundenservice. Darüber hinaus punktet mytaxi in Österreich mit innovativen Angeboten. 

Die wirtschaftlichen Erfolge sind auch auf Innovationen auf Produktebene zurückzuführen. Nach Hamburg startete 2018 der Taxi-Sharing-Dienst Match auch in Berlin und München. Fahrgäste mit ähnlichem Ziel können sich ein Taxi teilen, sparen dabei Geld und reduzieren nebenbei den Verkehr und Umweltbelastungen in den Städten. In Österreich werden für 2019 bereits konkrete Pläne für Match ausgearbeitet.

 

Bildcredit: mytaxi