Skip to content. | Skip to navigation

Pelagone Cordial Italien

 

Quote von 100 Prozent für Lieferanten

 

Gläubigervertreter nahmen am Freitag den Sanierungsplan der Cordial Hotelbetriebsgesellschaft m.b.H. an. Der Plan sieht vor, dass die Gläubiger – großteils handelt es sich um Lieferanten – 100 Prozent ihrer gestellten Forderungen erhalten. Insgesamt wurden Forderungen in der Höhe von rund zwei Millionen Euro gestellt.

Vor zwei Wochen wurde auch der Sanierungsplan der Cordial Ferienclub Aktiengesellschaft angenommen, der vorsieht, dass die Gläubiger nicht nur 54 Prozent ihrer anerkannten Forderungen, sondern auch eine „Superquote“ erhalten. Die Superquote bedeutet für die Gläubiger, bei denen es sich großteils um ehemalige Clubmitglieder handelt, dass sich die Quote weiter erhöht, sollten höhere Verwertungserlöse erzielt werden.

Die oberösterreichische Hotelgruppe Cordial hat im vergangenen Oktober Insolvenz angemeldet, nachdem durch eine oberstgerichtliche Entscheidung ihre Finanzierung durch die Muttergesellschaft Imperial nicht mehr gesichert war. Cordial betreibt seit 30 Jahren in Österreich vier Hotels sowie ein weiteres mit Golfanlage in der Toskana. Sie beschäftigt ganzjährig 86 Mitarbeiter und in den Hauptsaisonen rund 160 Mitarbeiter.

Bildcredit: Cordial Ferienclub AG