Skip to content. | Skip to navigation

 

ÖHV arbeitet mit Tiroler Start-Up Unternehmen zusammen

 

Da die Digitalisierung im Hotelbereich einen großen Stellenwert hat, versucht die Österreichische Hoteliervereinigung (ÖHV) durch Partnerschaften mit Start-Ups Klein- und Mittelbetriebe in diesem Bereich zu unterstützen. So ist jetzt das 2015 gegründete Unternehmen RateBoard Partner des ÖHV. Es will mit einer Revenue-Management-Software den Hotelliers einen Durchblick in der Welt der Preisentscheidungen verschaffen. Dazu haben die Gründer Simon Falkensteiner und Matthias Trenkwalder ein Tool entwickelt, mit dem Klein- und Mittelbetriebe ihren Umsatz durch strategische Preisentscheidungen steigern können. Sie erklären: „Dahinter steckt eine aufwändige Technologie, die das Big Data Problem löst, also alle relevanten Marktinformationen auf einen Blick veranschaulicht: Veranstaltungen, historische Buchungsdaten der Gäste, Verhalten der Mitbewerber und vieles mehr wird rund um die Uhr aus dem World Wide Web abgefragt, um Preisempfehlungen zu generieren.“

RateBoard hat 19 Mitarbeiter. Es betreibt Standorte in Innsbruck und Wien. Die Firma möchte das tägliche Geschäft in Hotels vereinfachen und zu mehr Umsatz verhelfen.

Ein anderes Tiroler Start-Up-Unternehmen mit dem Namen Olim wird für den ÖHV das neue Mitgliederverzeichnis gestalten. Es hat auch gemeinsam mit dem ÖHV einen „Hotel Bot“ entwickelt, der wie Chatbots oder Sprachassistenten (Amazon Alexa oder Google Assistant) die Kommunikation zwischen Gast und Hotel übernimmt.

Bildcredit: Pixabay