Skip to content. | Skip to navigation

©Generatio

Neue Absolventen der DiA

Die Direktoren-Geschäftsführer-Akademie ist ein Baustein für Karriere und Entwicklung.

„Sämtliche Teilnehmer haben die Diplomprüfung bestanden, sogar zwei mit Auszeichnung“, verkündet der Prüfungsvorsitzende FH-Prof. Mag. Hubert Siller. „Die 14 Monate Akademie-Zeit mit intensiver Auseinandersetzung mit dem Thema der eigenen Diplomarbeit waren schwierig“, sind sich die Teilnehmer einig. Im Zuge der Weiterbildung musste eine Projektarbeit im Betrieb umgesetzt und unter wissenschaftlichen Aspekten analysieren werden.

„Mit qualifizierten Hotelmanagern steht und fällt der Erfolg eines Hotels. Die DiA ist ein wesentlicher Baustein für die Karriere- und Persönlichkeits-Entwicklung“, ergänzen Akademie-Leiterinnen Prof. Elfriede Krempl und Mag. (FH) Tina Brandstetter.

Zwei Teilnehmer haben die „Light-Version“ abgeschlossen und heben hervor: „Für uns waren jede Menge Wissens-Updates, hochwertiger Erfahrungsaustausch und persönliche Weiterentwicklung mit dabei – aber mit weniger Zeitaufwand als in der Vollversion.“

Die DiA bietet eine zusammenhängende, in sich geschlossene Ausbildung. Sie ist für erfahrene Hoteldirektoren und Geschäftsführer konzipiert. In 15 Präsenztagen – aufgeteilt in 6 Module – und mit E-Learning-Tools erlernen die Teilnehmer Management-Methoden nach den neuesten Ergebnissen der Hospitality-Forschung. Der nächste Lehrgang – DiA VI - startet im Sommer 2020. Anmeldungen sind in der Voll- oder Light-Version möglich.

Details zur DiA unter direktoren-akademie.at

11.06.2019

PA/Red/DK

Bildcredit: Generatio