Skip to content. | Skip to navigation

V.l.n.r.: Die beiden RateBoard-Gründer Simon Falkensteiner und Matthias Trenkwalder

Kalkulationssoftware für kleinere Hotels

Das Unternehmen RateBoard ermöglicht mit ihrem Programm flexible Preisanpassungen.

Kleinere Hotels müssen genauso wie große Hotelketten ihre Übernachtungspreise der Nachfrage anpassen. Diese sind von vielen externen Faktoren wie Veranstaltungen, Messen, regionalen Gegebenheiten oder auch den Jahreszeiten abhängig. Große Hotelketten haben zur Preisbildung Algorithmen basierte Softwarelösungen entwickelt. Seit 2015 bieten die Unternehmer Simon Falkensteiner und Matthias Trenkwalder mit ihrer Firma RateBoard eine einfache B2B-Lösung für kleinere Beherbergungsbetriebe an: Die Hotelliers sollen mit der „Revenue Management Software“ Buchungskurven erkennen, buchungsstarke und -schwache Zeiten identifizieren sowie auf externe Ereignisse flexibel reagieren können. Das bietet Vorteile für Unternehmen und Kunden, die dadurch von besseren Angeboten profitieren können sollen.

Das Programm automatisiert und integriert zeitintensive Prozesse wie Forecasting, Pricing und Ratenpflege von Hotels. In einem stabilen Preisalgorithmus werden unter anderem die historische und aktuelle Buchungslage, Mitbewerber, Raten, Marktnachfrage, Events, Ferienzeiten, Wetter, Gästebewertungen und vieles mehr berücksichtigt. Ziel ist es, Hotelmanagern ein einfaches Hilfsmittel zu bieten, um die Preisstrategie zu optimieren und Umsätze zu steigern.

Das Start-Up-Unternehmen brauchte eigenen Angaben zufolge etwa zwei Jahre, um alle Daten in die Preisberechnungen ihres Programms zu integrieren. Erst danach konnten sie das Produkt auf den Markt bringen. Mittlerweile hat RateBoard Schnittstellen zu etwa 50 Hotelprogrammen und Channel-Managern entwickelt. Die Firma zählt bereits über 300 Beherbergungsbetriebe zu ihren Kunden. Unterstützung erhielten die beiden Unternehmer über den aws Gründerfonds, Österreichs Venture Capital Fonds. Sie umfasste nicht nur finanzielle Mittel, sondern auch das unternehmerische Engagement des Investmentteams.

PA/red/TL

Bildcredit: Fotograf Victor Malyshev