Skip to content. | Skip to navigation

Dieter Müller, CEO und Gründer von Motel One

 

25 Prozent Ergebnisplus für Motel One

 

Die Budget Design Hotelgruppe Motel One schließt das dritte Quartal 2018 mit positiven Zahlen ab. Mit der Eröffnung in Glasgow bietet die Gruppe nun in neun europäischen Ländern 66 Hotels und 18.438 Zimmer an. Die durchschnittliche Auslastung erhöhte sich im Vergleich zum 3. Quartal 2017 leicht auf 80,3 (Vj. 79,4) Prozent, der Umsatz stieg um 19 Prozent auf 131 (Vj. 110) Millionen Euro und der EBITDA wuchs um 25 Prozent auf 46,6 (Vj. 37,3) Millionen Euro. Für den Zeitraum Januar bis September 2018 konnte der Umsatz um 20 Prozent auf 353,5 (VJ 295) Millionen Euro und das EBITDA auf 111,4 (VJ 92,8) Millionen Euro gesteigert werden, trotz der durch die neueröffneten Hotels leicht niedrigeren Auslastung von 76 Prozent (Vj, 77,5 %). 

 

Siebtes Motel One Österreichs eröffnet in Linz

Im September wurde im Motel One Linz das Richtfest gefeiert. Mitten am Linzer Hauptplatz wird 2019 das neue Motel One mit Zimmerpreisen ab 79 EUR pro Nacht eröffnen. Die denkmalgeschützte Fassade der ehemaligen Bankfiliale bleibt erhalten, 111 Zimmer werden auch im siebten Motel One Österreichs einen guten Ausblick bieten. Im Design des Hauses werden sich traditionelle und moderne Elemente der Stadt widerspiegeln. Neben Städteurlaubern und Geschäftsreisenden wird das Motel One Linz auch für die Radfahrer des Donauradwegs eine attraktive Übernachtungsmöglichkeit bieten.

Bildcredit: Motel One