Skip to content. | Skip to navigation

4-Sterne Superior Hotel Gut Brandlhof in Saalfelden, Salzburger Land

Auszeichnung für Nachhaltigkeit

Das Hotel Gut Brandlhof erhielt das „Österreichische Umweltzeichen“ und das „EU-Ecolabel“.

Anlässlich des Tags der Umwelt fand am 6. Juni eine Veranstaltung des Bundesministeriums für Nachhaltigkeit und Tourismus statt. Im Rahmen der Zeremonie wurde das 4-Sterne Superior Hotel Gut Brandlhof für die zielgerichteten Nachhaltigkeitsmaßnahmen mit dem „Österreichischen Umweltzeichen“ und dem „EU-Ecolabel“ ausgezeichnet.  

Mehr als eine Zertifizierung 

Das Österreichische Umweltzeichen und das EU-Ecolabel unterstützen die Einhaltung der 17 Nachhaltigkeitsziele der UN-Agenda 2030 und fördern so die Reduzierung von schädlichen Umweltauswirkungen. Hoteldirektor Thomas Baliamis bekam die zwei Gütesiegel von Landwirtschaftsministerin Maria Patek im Umweltministerium in Wien überreicht: „Wir freuen uns über die Auszeichnung mit dem Österreichischen Umweltzeichen und dem EU-Ecolabel. Für uns geht es dabei aber um viel mehr als nur eine Zertifizierung“, so Baliamis. „Jede Branche ist dazu verpflichtet, gesellschaftliche Verantwortung zu übernehmen und Unternehmensstrukturen nachhaltig auszurichten. Wir als Betrieb direkt in der Natur gelegen sehen uns noch mehr in dieser Pflicht.“

Zweifache Auszeichnung

Anhand eines umfassenden Kriterienkatalogs wird ein Betrieb für die beiden Auszeichnungen auf ihr umweltbewusstes Management und soziales Engagement geprüft. Der Brandlhof erfüllt alle 51 Muss-Kriterien des Österreichischen Umweltzeichens und sammelte 89,5 Punkte, was die vorgegebene Mindestpunktzahl von 51weit übersteigt. Deshalb wurde das Unternehmen gleich in den zwei Kategorien „Green Hotel“ und „Green Meetings und Events“ ausgezeichnet. Zusätzlich erfüllt der Brandlhof auch die Richtlinien des EU-Ecolabels und gehört nun zu den ersten 40 Hotels in Österreich, die das europäische Gütesiegel tragen.

Landwirtschaftsministerin Maria Patek und Hoteldirektor Thomas Baliamis bei der feierlichen Übergabe der Umweltauszeichnungen

 

Umfassendes Nachhaltigkeitskonzept

Für die Optimierung des Energieverbrauchs setzt der Brandlhof auf ein eigenes Holzschnitzel-Biomasseheizwerk, durch das rund 80% der benötigten Wärmeenergie gewonnen werden. Zusätzlich wird die Kraft der Sonne durch eine hoteleigene Photovoltaik-Anlage auf der Dachfläche des neuen Mitarbeiterhauses genutzt. Mit einer Fläche von 147 qm und einer Leistung von 24 kW Peak hat die Solaranlage eine Ertragsleistung von 12,15 kWh.

Wasser wird am Brandlhof aus einem Quellschutzgebiet in 950 Meter Höhe bezogen und für den Eigenbedarf aufbereitet. Pro Stunde sind das durchschnittlich 10m3 aufbereitetes Trinkwasser. Dass Wasser kostbar ist, zeigt sich auch im restlichen Hotel: Alle sanitäre Anlagen erfüllen ökologische Standards was die Reduktion der Durchflussmengen betrifft. Außerdem wird der Einsatz von Chemikalien im Indoor & Outdoor Pool durch moderne Rückspülfilter deutlich reduziert.

 

Für die Optimierung des Energieverbrauchs setzt der Brandlhof auf ein eigenes Holzschnitzel-Biomasseheizwerk

 

Regionale Produkte und mehr

Mit der Verwendung von regionalen Produkten unterstützt der Brandlhof österreichische Betriebe und achtet auf kürzere Transportwege. Beim Einkauf wird in sämtlichen Bereichen – von der Bio-Milch über Gassibeutel aus Maisstärke und nachhaltige Strohhalme, bis hin zu Flipchartpapier und Shampoo mit Umweltzeichen – auf biologisch abbaubare und nachwachsende Ressourcen geachtet. Plastikmüll zu vermeiden ist hierbei zentrale Aufgabe. Das Bewusstsein für nachhaltige Mobilität wird bei Mitarbeitern und Gästen durch zahlreiche Ladestationen für Elektroautos und -fahrräder, elektrisch betriebene Golf-Carts und Verleihfahrräder geschärft. Und: Nachhaltigkeit bedeutet für den Brandlhof auch, Verantwortung für die Mitarbeiter- und Kundenzufriedenheit und für Tiere zu übernehmen.

Zukunftspläne

Diese bereits gesetzten Maßnahmen werden laufend verbessert und weiterentwickelt. Bereits jetzt steht etwa fest, dass es Silvester 2019/20 kein Feuerwerk geben wird, um den Ausstoß von Feinstaub und Schwermetallpartikeln zu vermeiden. Außerdem wird derzeit die Beleuchtung der zwei Indoor Tennisplätze auf energiesparende LED-Beleuchtung umgestellt. Was Green-Meetings und Green-Events anbelangt, möchte der Brandlhof interessierten Kunden in Zukunft eine gute Partnerschaft anbieten.

PA/red/KaM

Bildcredit: Hotel Gut Brandlhof