Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

AirBnB übernimmt HotelTonight

Die Übernahme heizt den Konkurrenzkampf mit Booking.com weiter an.

Mit dem Kauf der Buchungsseite HotelTonight stellt sich AirBnB im Vorfeld eines möglichen Börsengangs noch breiter auf. Der Konkurrenzkampf mit Booking.com geht damit in die nächste Runde. AirBnB möchte sich als umfassende Reiseplattform etablieren. Bereits im Jänner 2019 hatte das Unternehmen zu diesem Zweck das dänische Start-up Gaest gekauft. Über die Plattform können stunden- oder tagesweise Orte für Meetings und Veranstaltungen gebucht werden.

Mit HotelTonight folgt nun die nächste Übernahme. Die Hotelbuchungsseite wurde 2010 gegründet und laut PitchBook im Jahr 2017 mit 463 Millionen US-Dollar bewertet. Das Unternehmen bietet seinen Kunden unbelegte Hotelzimmer, bis zu sieben Tage vor der Anreise, vergünstigt an. App und Website sollen nach der Übernahme unverändert weiterlaufen.

„Wir haben HotelTonight gegründet, weil wir wussten, dass die Leute eine bessere Möglichkeit suchten, ein fantastisches Hotelzimmer auf Abruf zu buchen, und wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Airbnb diesen Service für Gäste auf der ganzen Welt anzubieten. Zusammen können HotelTonight und Airbnb den Gästen eine größere Auswahl bieten und werden ein Partner für die besten Boutique- und unabhängigen Hotels der Welt, um diese mit den Gästen zu verbinden“, sagt HotelTonight-Chef Shank.

DK

Bildcredit: Pixabay