Skip to content. | Skip to navigation

 

Neues Lokal in der Schellinggasse

 

Die Familie Huth ist in der Wiener Gastro-Szene nicht mehr wegzudenken. Am 15. November eröffnen sie ein weiteres Lokal in der Schellinggasse. So unterschiedlich die Lokale auch sind, gemeinsam ist allen, und dafür steht das erfolgreiche Ehepaar, dass Wert auf Qualität, aktuelle Trends und Gemütlichkeit gelegt wird.

Im „Mama und der Bulle“ wird der Fokus auf Flat-Iron Steaks, Special Cuts und saftige Burger gelegt. Eine hipe und moderne Atmosphäre, lässige Einrichtung Sprüche an den Wänden, ähnlich wie im Burger-Lokal Rinderwahn. Ein extra angefertigter 1000 Graf Celsius Grill sorgt dafür, dass die Steaks einen ganz besonderen Geschmack haben und die Küche ist offen gestaltet.

Flat-Iron Steaks sind dem Rib-Eye Steak qualitativ keineswegs unterlegen, doch aufgrund der geringeren Nachfrage deutlich preiswerter. Das Fleisch stammt aus der Rinderschulter, mit einem speziellen Cut wird die Sehne entfernt. Dadurch entstehen zwei Fleischteile.

Auf die Frage was hinter dem neuen Konzept steht antwortet Gabi Huth im Interview: Unsere Idee war, ein Steak auf den Markt zu bringen, welches für jedermann leistbar ist. Ein Lokal für Steakliebhaber, die gute Qualität zu einem fairen Preis haben wollen. Gemeinsam mit unserem Küchenchef haben wir viel Zeit damit verbracht, die optimale Zubereitung für unser Flat-Iron-Steak herauszufinden. Schließlich sind wir allerdings da angelangt, wo wir hinwollten und bieten unsere Steaks sogar zum Mitnehmen für Zuhause an. Außerdem haben wir eine tolle Auswahl an eigens gebrandeten Getränken.

Das günstigste Steak wird bereits ab 13,80€ erhältlich sein.

Bildcredit: Pixabay