Skip to content. | Skip to navigation

Philipp Zinggl, GF Vapiano Österreich © renevanbakel.photo

Vapiano jetzt auch im Wiener Donauplex

Die deutsche Schnellrestaurant-Kette eröffnete seine 10. Filiale in Wien.

Vapiano setzt seine Expansion in Wien weiter fort. Nach der letztjährigen Eröffnung am Wienerberg in Wien Favoriten präsentierte das Gastro-Unternehmen im Donau Plex eine weitere Location. Am 27. März wurde das jüngste Restaurant im 22. Wiener Gemeindebezirk eingeweiht. Gleichzeitig die 10. Filiale in Wien.

In Österreich gibt es inklusive der Neueröffnung bereits 16 Restaurants. Trotz des schwierigen Jahres 2018 setzte die Gastro-Kette ihre geplante Expansion in Österreich fort.

Pizza- und Pastaliebhaber erwartet im Wiener Donauplex eine gemütliche Atmosphäre inklusive großer Eichenholztische sowie einer Lounge und einem 100-jährigen Olivenbaum. Auf rund 400 Quadratmetern lädt das Donau-Restaurant zum Verweilen ein. Zudem bietet Vapiano für den Norden Wiens Take-Away und Delivery an, damit man für die italienischen Gerichte der Restaurant-Kette nicht vor die Tür gehen muss.

Philipp Zinggl, Geschäftsführer von VAPIANO Österreich erklärt: „Mit unserem neuen Standort im Wiener Donau Plex kommen nicht nur Italo-Fans, sondern auch Shopping-Begeisterte auf den Geschmack. Erstmals kann man auch Nahe der Donau alle VAPIANO Gerichte verköstigen – egal ob hausgemachte Pasta, frisch gebackene Pizza oder süßes Dolci“.

Mit ihrem „Fresh Casual Dining“-Konzept bildet die Gastro-Marke eine neue Kategorie in der Systemgastronomie. Sie kombiniert Elemente aus „Fast Casual“ und „Casual Dining“ und ermöglicht ihren Gästen einen hohen Grad an Selbstbestimmung.

MH

Bildcredit: renevanbakel.photo