Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

Transgourmet machte 561 Mio. Euro Umsatz

2019 sollen 21. Millionen Euro in neue Märkte und Standorte investiert werden.

Der Gastronomiegroßhändler Transgourmet Österreich, eine Tochter des Schweizer Handelsunternehmens Coop, hat seinen Umsatz 2018 um 23 Mio. auf 561 Mio. Euro gesteigert. Das teilte das Unternehmen am Donnerstag dem 7. März 2019 in einer Presseaussendung mit. Im November 2015 hatte Transgourmet den oberösterreichischen Lebensmittelgroßhändler C+C-Pfeiffer übernommen. Besonders zufrieden sind die beiden Geschäftsführer Thomas Panholzer und Manfred Hayböck mit der Entwicklung der Eigenmarken. Heuer sollen rund 21 Mio. Euro in neue Märkte und Standorte investiert werden. 2018 wurden der erste Transgourmet-Markt in Vorarlberg am Standort Schwarzach sowie in Graz ein Trinkwerk-Depot eröffnet. Transgourmet ist mit 24,2 Prozent nach eigenen Angaben Marktführer im Bereich Gastronomie-Großhandel in Österreich.

APA/Red

Bildcredit: Pixabay