Skip to content. | Skip to navigation

 

Anrainerproteste führten zur Schließung

 

Das beliebte Strandcafé Alte Donau im 22. Wiener Gemeindebezirk musste am 10. September 2018 seine Pforten schließen. Denn Anrainerproteste zwingen den Betreiber des Lokals, Owsep Yeritsyan, dazu den erst kürzlich in Betrieb genommenen Indoor-Grill mit einer Abgasöffnung auszustatten. Außerdem muss nach Weisung des Landesverwaltungsgerichts die Küche mit einer Abluftöffnung versehen werden. Dabei wurde erst 2017 eine Hightech-Rauchwaschanlage eingebaut.

Die Wiedereröffnung des Betriebes wird sich wahrscheinlich verzögern, da erst wieder eine Betriebsanlagengenehmigung erteilt werden muss. Die 70 Mitarbeiter können trotzdem ihren Job behalten, sind aber derzeit beschäftigungslos, heißt es in der Presseaussendung.

Bildcredit: www.strandcafe-wien.at