Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

Schweizerhaus eröffnet Prater-Frühling

Nach der Winterpause lädt der Betrieb traditionell zu Stelze und Bier ein.

Bereits zum 99. Mal hat der Traditionsbetrieb Schweizerhaus im Wiener Prater am Freitag, dem 15. März 2019, den Saisonstart eingeläutet. Pünktlich um 11.00 Uhr öffnete das Schweizerhaus seine Pforten und servierte die ersten Stelzen und Bier-Krügerl des heurigen Jahres. Die Betreiber erwarten am heutigen Tag 3.000 bis 5.000 Gäste und rüsteten sich dafür mit einem zusätzlichen Bierzelt. Der Saisonstart wird mit Livemusik gefeiert. Für Unterhaltung sorgen an diesem Wochenende unter anderem die Bands „Motovidlo“, „Krügerltrio“ und „Wiener Wahnsinn“ mit volkstümlicher Musik.

Das Schweizerhaus ist seit 1920 in Besitz der Familie Kolarik. Mit Sohn Karl jun. und Tochter Regina ist bereits die dritte Generation im Lokal tätig. Für das anstehende 100-jährige Jubiläum im kommenden Jahr sei man bereits in der Planungsphase, hieß es. Die Saison läuft bis 31. Oktober 2019.

APA/Red

Bildcredit: Pixabay