Skip to content. | Skip to navigation

 

dean&david kommt nach Österreich

 

Vor dreizehn Jahren kam der Münchner David Baumgartner auf die Idee gesundes, frisches Fastfood für gestresste Städter anzubieten. Mit einem Partner eröffnete er 2007 die erste Salatmanufaktur. Heute gibt es fast 100 Filialen im deutschsprachigen Raum. Neben zwei Ablegern in Graz und einer am Erste-Bank-Campus in Wien sind weitere acht Wiener Standorte in Planung. Noch heuer will Franchisenehmerin Katharina Kerres mit einer Filiale den Anfang machen.

Mittlerweile gibt es bei dean&david neben Salaten auch Thai-Currys, hausgemachte Suppen, Flatbreads, Sandwiches, Wraps, Süßspeisen und Getränke. Die Zutaten werden am Morgen geliefert und direkt verarbeitet. Sie sollen möglichst naturbelassen, vitaminreich und nachhaltig sein. Das Unternehmen wurde letztes Jahr mit dem Hamburger Foodservice-Preis ausgezeichnet.

Bildcredit: dean&david