Skip to content. | Skip to navigation

 

Vermittlung von Regionalität und Saisonalität

 

An der Tourismusschule HLF Krems gibt es in diesem Schuljahr erstmals die Klasse „Wirtshauskultur Niederösterreich“. Die drei Köche Philipp Essl (Winzerstüberl Rührsdorf), Josef Floh (Floh’s Gastwirtschaft Langenlebarn) und Harald Pollak (Retzbacherhof Unterretzbach) werden den Schülern in Workshops die regionale Wirtshauskultur näher bringen. Neben dem Lehrplan für die Hotelfachschule soll mit diesem Konzept dem Nachwuchs in der Gastronomie Regionalität und Saisonalität vermittelt werden.

Pollak sagt als Obmann der NÖ Wirtshauskultur dazu: „Wir werden dem Gastronachwuchs unsere Lebenskultur bestmöglich vermitteln. Zusätzlich zum Unterricht bieten wir Seminartage an, um führende Themen wie die Digitalisierung in der Gastronomie, Allergeninformation sowie Gäste- und Beschwerdemanagement aufzugreifen.“ Die Absolventen der Schule erhalten nach der dreijährigen Ausbildung neben dem Fachabschlusszeugnis auch ein Diplom der Niederösterreichischen Wirtshauskultur.

Bildcredit: Pixabay