Skip to content. | Skip to navigation

Hier gibts Menüs mit und ohne Schnickschnack

 

Gesund und nachhaltig

 

Die "Labstelle Wien" setzt neue Maßstäbe bei der Zubereitung ihrer Speisen. Dies wird sowohl im Angebot als auch im Sinne der Nachhaltigkeit spürbar: Die zwei 4-Gänge-Menüs „Nose to Tail“ und „Leaf to Root“ verdeutlichen die Wertschätzung dem Produkt gegenüber und schonen die Umwelt. Weniger Transportwege, weniger Verpackung, weniger Abfälle – von Tieren wird alles verwertet. Auch das Gemüse wird vom Stängel bis zum Blatt verarbeitet. Beim „Nose to Tail“ werden im Herbst ganze Rehe von der Wurst bis zum Filet zubereitet. Beim „Leaf to Root“ liegt der Schwerpunkt auf vegetarischer bzw. veganer Kost und es kommt herbstliches Gemüse von regionalen Bauenr auf die Teller.

 

Für die perfekte Weinbegleitung sorgt übrigens der neue Sommelier Daniel Gahler. Ausgebildet von den Besten – unter anderem bei Silvio Nikol (Palais Coburg) – stimmt er seine erlesene Auswahl an Weinen mit den Menüs gekonnt ab.

Bildcredit: Labstelle Wien