Skip to content. | Skip to navigation

 

Ausgefallene Gerichte mit Schweizer Spezialität

 

In ausgewählten Restaurants der Mövenpick Hotel- und Restaurantgruppe kann man zwischen dem 10. Oktober und dem 20. November 2018 sieben spezielle Gerichte mit Mövenpick Schokolade kosten: Es sind dies marinierter „Rote-Beete-Lachs“ mit Wurzelgemüse und 72prozentiger dunkler Schokolade, und ein „Tomaten-Tarte-Tartin“ mit Ziegenkäse, Pinienkerne und Kaffeebohnen, das mit weißer Zitronenschokolade ergänzt wird. Weiters fällt darunter ein Wolfsbarschgericht, das mit einem leichten Schaum aus grünem Tee, Mandeln, Nüssen und Mövenpick Maple Walnut-Schokolade serviert wird. Außerdem kann der Gast ein „Rindfleisch-Gulasch“ mit ungarischer Sauce probieren, die mit dunkler Schokolade angereichert ist. Die „Lammkeule mit Pesto“ ist mit Pistazien- oder Haselnuss-Schokolade verfeinert. Die „Entenbrust mit Kartoffelpastete“ bekommt durch weiße Schokolade, Limone und Pfeffer eine würzige Frische.

Als Nachtisch empfehlen die Küchenchefs der Mövenpick-Restaurants ein „Pavés au chocolat“, das aus Milchschokolade, Kakaobohnenfragmenten, Pekannüssen und einem leicht bitteren Matcha-Pulver zusammengestellt wird. Dazu trinkt man am besten einen Espresso.

Die Mövenpick Schokolade wird seit mehr als 70 Jahren mit eigenen kulinarischen Werten in der Schweiz aus 100 Prozent Kakaobutter zubereitet.

Bildcredit: Pixabay