Skip to content. | Skip to navigation

 

Erstmals eine Frau „Köchin der Köche“

 

Seit 25 Jahren wird vom Verband der Köche Österreichs (VKÖ) jedes Jahr ein verdienstvoller Koch ausgezeichnet. Zum ersten Mal wurde dieses Jahr eine Frau als „Köchin der Köche“ für ihr Können geehrt. Es ist die Konditorweltmeisterin Eveline Wild. Sie ist dem Fernsehzuschauer aus der Sendung „Frisch gekocht“ bekannt. Die gebürtige Innsbruckerin machte ihre Ausbildung in der Konditorei Valier. Ihre Meister- und Ausbildnerprüfung absolvierte sie 2003 mit ausgezeichnetem Erfolg. Weitere Stationen ihrer Karriere waren das Hotel Central (Sölden) und das Restaurant Steirereck (Wien). Seit 2010 ist Wild beim „Wilden Eder“ in St. Kathrein am Offenegg in der Steiermark tätig. Sie ist mit dem dortigen Chef Stefan Eder liiert und hat mit ihm einen gemeinsamen Sohn.

Bei der Überreichung der Auszeichnung sagte der Chef des VKÖ Mike P. Pansi: „Was Wild für die heimische Koch- und Konditorkultur geschaffen hat, ist großartig. Sie gibt Wissen und Leidenschaft weiter und teilt Ideen und ihr Können und das über die Grenzen des Konditorfaches hinaus. Sei es im Fernsehen oder als Ausbildner im eigenen Betrieb, sie ist eine Bereicherung auf jeder Ebene.“

Bildcredit: VKÖ/expressfoto Egretzberger