Skip to content. | Skip to navigation

Die erste Imperal Torte wurde 1873 gebacken – heute gibt es drei Variationen

Fruchtige Neuauflage eines Klassikers

 

Ab sofort ist die beliebte Imperial Torte in einer neuen, fruchtigen Variation erhältlich. Das kulinarische Aushängeschild des berühmten Hotel Imperial will damit seine Position als kaiserliches Meisterkonfekt betonen.

Neben den Kreationen „Das Original“ und „Schwarze Orange“ wird das Sortiment um die Variation „Feine Himbeere“ bereichert. Eine fruchtige Note, die kombiniert mit dem Imperial-typischen, süßen Marzipan und edler Schokolade ein unvergessliches Geschmackserlebnis bereiten soll.

Auch die Verpackung ist neu: Blaues Naturpapier, das eine Krone als Stilelement inkludiert, umhüllt und schützt die Torte zugleich. Die hellblaue Schachtel, mit edlem Kronen-Rapportmuster, eignet sich auch perfekt zum Sammeln. Geblieben sind die quadratische Form und die erlesenen Zutaten.

Die neue Süßigkeit ist drei Größen erhältlich: Queen (9 Portionen), Mignon (1 Portion) und Selection Quattro (4 einzeln verpackte Mignons). Diese beeinhaltet neben der Feinen Himbeere, auch die beiden anderen Sorten.  Bestellt werden können die Köstlichkeiten mit nur wenigen Clicks über den Webshop www.imperialtorte.com oder in der Torten Boutique des Cafe Imperial Wien. 

Bildcredit: Kirchgasser Photography