Skip to content. | Skip to navigation

Bar 26°East im Palais Hansen Kempinski Wien

 

Falstaff kürte Bars und Barpersönlichkeiten

 

Im Rahmen des Wiener Bar & Spiritsfestival, das am 22. Oktober 2018 in der Wiener Hofburg stattfand, wurden folgende Bar-Persönlichkeiten ausgezeichnet: Für ihr Lebenswerk wurde Marianne Kohn, die Geschäftsführerin der Loosbar im Kärntner Durchgang in Wien, geehrt. Als Barfrau des Jahres wurde Katharina Schwaller von der Bar „Heuer“ am Karlsplatz in Wien gewählt, als Bartender Sammy Walfisch vom „Botanical Garden“ aus dem neunten Bezirk. Weiters hielt das Team in der Bar „Kleinod“ in der Singerstraße laut Falstaff am besten zusammen. Außerdem wurden noch Kostas Karvounis von der Bar „Stage12“ in Innsbruck als Rookie-Bartender, Lukas Hochmuth von der „D-Bar“ im Hotel Ritz-Carlton am Wiener Schubertring als Gastgeber des Jahres und Andreas Hotter vom „Englhof“ in Zell am Ziller als innovativster Bartender gekürt.

Bei den Bars wurde in der Kategorie Hotelbars das „26°East“ des Palais Hansen Kempinski Wien am Schottenring Sieger. Es wurde erst am 7. März 2018 eröffnet. In dem Bereich Restaurantbars überzeugte „The Birdyard“ aus dem achten Bezirk in Wien. Als American Bar stach „Tür 7“ aus dem selben Distrikt hervor. Als „Bar-Juwel“ wurde das Lokal „Die Nachtigall“ in Oberwart gewertet. Zum Schluss wurde als gelungenste Neueröffnung noch das „Matiki“, das mit Südseestimmung aufwartet, von Falstaff ausgezeichnet. Bei der Veranstaltung wurde auch der neue Falstaff Bar & Spiritsguide präsentiert.

Bildcredit: Palais Hansen Kempinski