Skip to content. | Skip to navigation

Hotel-Initiative gegen Überfischung

Relais&Châteaux bringt anlässlich des Welttags des Meeres unbekannte Fische auf den Teller.

Die unabhängige Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux startet zum Anlass des UNESCO Welttags des Meeres am 8. Juni eine Initiative gegen die Überfischung der Weltmeere: Unter dem Motto „Fish Unknown“ werden unbekannte, lokale und zahlreich vorhandene Fischsorten von  210 Spitzenköchen aus 44 Ländern serviert.

Mit der Initiative soll das Bewusstsein der Öffentlichkeit für die Überfischung gefährdeter Fischarten sensibilisiert werden. Dazu organisieren die Mitgliedshäuser auch Veranstaltungen und führen Kochkurse durch. Eine Zusammenarbeit der Chefköche erfolgt dabei mit Ethic Ocean. Wenn schon Meeresfisch oder Meeresfrüchte, dann aus Wildfang oder nachhaltig gezüchtete Arten - lautet die Devise.

Sensibilität bei Beschaffung

Die Ozeane sind zu 31 Prozent überfischt. 60 Prozent davon sogar vollständig leergefischt (Quelle: Food & Agriculture Organization). Sensibilität bei der Beschaffung ist daher ein Muss. Faktoren wie Saisonalität und der Bestand der Fischpopulation müssen berücksichtigt und umweltschonende Fang- und Zuchtmethoden genutzt werden, um die Biodiversität nachhaltig zu erhalten und zu schützen.

Spitzenköche inspirieren ihre Gäste

Olivier Roellinger, Vizepräsident von Relais & Châteaux und gleichzeitig Inhaber und Chefkoch im Les Maisons de Bricourt, sagt: "Als Vorreiter in Geschmacksfragen können Spitzenköche ihre Gäste inspirieren, den Konsum zu diversifizieren und wenig genutzte Produkte in neuem Licht zu sehen. Durch einen kreativen kulinarischen Ansatz wollen wir weniger bekannte und als weniger edel geltende Fische und Meeresfrüchte in Top-Restaurants hervorheben. So könnte die Überfischung eingedämmt werden. Die Bestände würden sich erholen."

 

Gastronomen sind bei Fisch Vorreiter in Geschmacksfragen

 

Mitgliedshäuser in Deutschland und Österreich

In Deutschland und Österreich werden insgesamt 20 Mitgliedshäuser an dem weltweiten Event teilnehmen: Bülow Palais, Burg Schwarzenstein, Die Sonne Frankenberg, Gut Steinbach Hotel & Chalets, Hardenberg BurgHotel, Hotel Bareiss, Hotel Dollenberg, Hotel Jagdhof Glashütte, Hotel Schloss Dürnstein, Hotel Schloss Seefels, Hotel Seesteg, Landhaus Stricker, Park-Hotel Egerner Höfe, Restaurant Lafleur, Singer Sporthotel & Spa, Taubenkobel, Tennerhof Gourmet & Spa de Charme Hotel, The Ring Hotel, TOP Hotel Hochgurgl und das Weissenhaus Grand Village Resort & Spa.

PA/red/KaM

Bildcredit: Relais & Châteaux