Skip to content. | Skip to navigation

Gourmet Kids für Umweltpreis nominiert

Initiative schafft Bewusstsein für Abfallvermeidung bei Kindern und Eltern.

Mit der Initiative „Restlos gut!“ gelang dem Unternehmen Gourmet – gemeinsam mit dem Kooperationspartner WWF Österreich – erneut eine Nominierung für den Wiener Umweltpreis.

„Weil du Umweltschützer bist, nimm nur so viel, wie du auch isst! - Mit dieser Botschaft wenden wir uns an unsere jungen Gäste und ihre Familien und rufen sie dazu auf, mit uns gemeinsam Lebensmittelabfall zu vermeiden“, erklärt Claudia Ertl-Huemer, Verantwortliche für Kindergarten- und Schulessen bei Gourmet, den Zugang.

Um Kinder und deren Familien zu erreichen, würden unterschiedliche Kanäle genutzt: von Plakaten in Kindergärten und Schulen, klimafreundlichen Speiseplänen mit Tipps zur Rettung von Lebensmitteln und Abfallvermeidung, Broschüren und Reste-Rezepten, über Blogbeiträge und einem Schwerpunkt auf der Website bis hin zu einer österreichweiten Medienkampagne.

„Über 200 Kinder sind bisher bereits unserem Aufruf gefolgt und haben ihre Rezepte und Tipps mit uns und anderen über unsere Website geteilt“, bringt Ertl-Huemer ein Beispiel für den spielerischen Zugang.

Gourmet ist Bio-Pionier und langjähriger Partner der Stadt Wien in der Schul- und Kindergartenverpflegung. 2.700 Kindergärten und Schulen vertrauen auf die Expertise des Teams von Gourmet Kids.

KaM

Bildcredit: Gourmet