Skip to content. | Skip to navigation

 

Kleinod Barkeeper kreiert neuen Drink.

 

Schwarzwald trifft auf Prater. Im Wagen 47 des Wiener Riesenrads findet aktuell ein Gin-Tasting statt. Mit Blick über die Hauptstadt kann man den von Kleinod-Barkeeper Leon Klein kreierten Drink "The Monkey Dudler" probieren. Ein Mix aus Monkey 47 Schwarzwald Dry Gin und Almdudler sind die Hauptbestandteile des alkoholischen Getränks. 

Das Wiener Riesenrad gilt als das älteste der Welt. Bereits seit 120 Jahren wird es besucht. Nicht ganz so alt ist der Monkey 47 Gin. 1945 kam der Brite Montgomery Collins nach Berlin, um am Wiederaufbau des Berliner Zoos zu arbeiten. Dort kümmerte er sich um einen Affen mit dem Namen Max, welcher später als Inspiration dienen sollte. Mit dem eigentlichen Plan das Handwerk des Uhrmachers zu erlernen, zog er dann in die Schwarzwald Region. Leider hatte er nur wenig Talent was die Herstellung von Uhren betraf. Deshalb entschied er sich den Gasthof "Zum wilden Affen" zu eröffnen. Hier entstand auch sein Interesse an der Herstellung von Gin. Im Jahr 2006 entdeckte dann Alexander Stein von Black Forest Distillers die Aufzeichnungen über die Zutaten seines Gins. Diese dienen heute als Grundlage für den Monkey 47 Gin. 

Insgesamt 47 Zutaten und Quellwasser aus dem Schwarzwald sorgen für den Geschmack der beliebten Spirituose.  

 

Tickets für das Gin-Tasting können unter www.zumwildenaffen.com gekauft werden. Der Preis pro Karte beträgt 24 Euro inkl. zwei Monkey 47 Drinks, Monkey 47 infused Popcorn und einer Fahrt mit dem Wiener Riesenrad.

 

Monkey Dudler Rezept zum nachmachen: 

- 5cl Monkey 47 Dry Gin

- 0,5cl frischer Zitronensaft

- 0,5cl Darbo Holunderblütensirup

- 8cl Almdudler 

- 4cl Soda

- Zitronenzeste als Garnitur

Gin, Zitronensaft und Holundersirup in einen mit Eis gefüllten Tonbecher geben und gut durchrühren. Anschließend mit Almdudler und Soda aufgießen und nochmal durchrühren. Mit der Zitronenzeste garnieren. Prost!

 

Bildcredit: Philipp Lipiarski/Goodlifecrew