Skip to content. | Skip to navigation

 

Rinderwahn eröffnet drittes Haus

 

Die Lust der Österreicher auf saftige Burger ist nach wie vor groß. Ab Februar findet sie in der neuesten Filiale der Lokalkette Rinderwahn ausreichend Befriedigung. Laut gastronews.wien eröffnen Gabriele und Robert Huth in der Praterstraße 31 ihren dritten Standort, der mit amerikanischem Ambiente den kulinarischen Anspruch unterstreicht. Das Gastro-Ehepaar hat das Ladenlokal vom italienischen Restaurant Eatalico übernommen und entsprechend adaptiert.

 

Bereits vor ihren Rinderwahn-Filialen in der Weihburggasse und auf dem Naschmarkt waren die ehemaligen Profi-Ruderer in der Gastronomie-Szene umtriebig - mit der Huth Gastwirtschaft, Mama und der Bulle, Huth da Moritz und Huth da Max. Im Jahr 2016 sprang man dann erstmals auf den Burger-Zug auf und feierte erfolgreiche Premiere in der Wiener Innenstadt.

Bildcredit: pixabay