Skip to content. | Skip to navigation

WienTourismus auf der ITB

Die Schüler der HLTW Bergheidengasse wurden mit eigener Gastro-Kleidung ausgestattet.

In diesem Jahr dreht sich im Österreich-Areal auf der größten Reisemesse Europas (ITB) alles um Wien. Vor allem, wenn man das Aussteller-Café besucht. Sternekoch Franz Raneburger serviert den Besuchern Spezialitäten der Wiener Küche. Und wird dabei von 44 Schülern der HLTW Bergheidengasse unterstützt. Die jungen Fachkräfte wurden vom WienTourismus mit Servier- bzw. Kochschürzen, Hemden, Blusen und Hosen sowie weißen Sneakers ausgestattet. Gegenüber FM erklärte Andrea Zefferer, Stv. Unternehmenssprecherin des WienTourismus: „Dadurch entsteht eine Brücke zwischen einem klassischen und modernen Stil. Außerdem sammeln die SchülerInnen Erfahrung im Service durch ´learning bei doing´.“

Tourismusdirektor Norbert Kettner dazu: „Die SchülerInnen bringen Wiener Charme und Gastfreundschaft nach Berlin. Ich danke ihnen herzlich für ihren professionellen Einsatz auf der ITB – sie stehen als Botschafter für Wiens gastronomische Vielfalt, die hohe Servicequalität der Branche und das herausragende Niveau der touristischen Ausbildung in der Stadt“, sagt Tourismusdirektor Norbert Kettner.

Einen thematischen Schwerpunkt setzt der WienTourismus auf die EuroPride 2019, die von 1. bis 16. Juni zahlreiche Informations-, Diskussions- und Kulturveranstaltungen sowie Partys für Gleichstellung und Toleranz sowie gegen Homophobie und Ausgrenzung veranstaltet. Zudem gibt es Einblicke auf das Themenjahr 2020, das anlässlich des 250-jährigen Geburtstags von Ludwig van Beethoven Wien als Weltmusikhauptstadt gewidmet ist.

Bildcredit: WienTourismus/Rainer Fehringer