Skip to content. | Skip to navigation

 

Wandern für Genießer in Kärnten

 

In der Kärntner Region Villach – Faaker See – Ossiacher See wird ab 1. September 2018 den Gästen unter dem Titel "Hüttenkult 2018" nicht nur das Wandern zu einzelnen Berghütten näher gebracht, sondern es werden auch allerlei Schmankerln serviert. Elf Wirte machen bei dem mehrtägigen Fest mit. Zum ersten Mal ist das Rifugio Zacchi auf 1.380 Meter Seehöhe bei den Weissenfelser Seen mit dabei. Dort werden von den Betreibern Rosa und Gianni Matiz italienische Gerichte wie die Piatta Zacchi mit Frigga (ein Omelette), Salsiccia, Polenta und Schwammerl kredenzt. In anderen Berghütten gibt es von kräftigenden Suppen über Kärntner Kasnudeln und Wildspezialitäten bis zum klassischen Kaiserschmarrn alles, was das Herz begehrt.

Die Herausforderung für den Urlauber ist, dass er mindestens vier der teilnehmenden Hütten besuchen soll (wird in einem Sammelpass eingetragen). Denn dann winken ihm schöne Preise wie ein Wochenende im Dobratsch Gipfelhaus oder ein 500 Euro Gutschein vom Trachten-Lifestyle Haus Pleamle.

 

Bildcredit: Pixabay