Skip to content. | Skip to navigation

Der Naturpark Ötscher-Tormäuer bietet zahlreiche Wandermöglichkeiten

 

Zertifizierung für Annaberg und Mitterbach

 

Zwei Orte, ein Wanderweg sowie drei Nächtigungsbetriebe im Naturpark Ötscher-Tormäuer wurden vor kurzem mit dem Österreichischen Wandergütesiegel ausgezeichnet. Schon seit 2016 haben sich die Gemeinden der Region zum Ziel gesetzt, ihre Wanderkompetenz zu erhöhen. Jetzt haben es Annaberg und Mitterbach geschafft.

Bei der Zertifizierung von Nächtigungsbetrieben wurde besonders viel Wert auf ein gastfreundliches, bedarfsorientiertes und natürlich ein speziell für Wanderer optimiertes Serviceprogramm gelegt. Diese Kriterien erfüllten drei Betriebe: Künftig dürfen sich das Gasthaus Meyer in Annaberg, das Schutzhaus Vorderötscher sowie das Terzerhaus auf der Gemeindealpe zertifizierte Wanderbetriebe nennen.

Dank der Kombination aus herrlichen Rastplätzen (Wasserfälle, Aussichtspunkte) und ebenfalls neu zertifizierten Einkehrmöglichkeiten (Schutzhaus Vorderötscher, Terzerhaus) erhielt auch der Wanderweg durch die Ötschergräben das Wandergütesiegel. Die beste Gelegenheit zur Erforschung der Ötschergräben, dem „Grand Canyon Österreichs“, bietet eine zweitägige Wanderung mit Übernachtung im Schutzhaus Vorderötscher. Das Angebot mit Begrüßungs-Most, Konsumationsgutschein im Terzerhaus und Fahrt mit der Mariazellerbahn (Mitterbach – Wienerbruck) konnte die Wanderdörfer-Jury ebenso überzeugen.

Bildcredit: Fred Lindmoser-lifepictures.at