Skip to content. | Skip to navigation

 

Zurück zur Natur heißt es im Alpbacherhof

 

Das 4-Sterne-Superior Hotel Alpbacherhof bietet seit kurzem „Waldbaden“ als spezielle Form der Entschleunigung und Erdung an. Der Begriff lässt sich auf den japanischen Ausdruck „Shirin-Yoku“ zurückführen, der einen „bewussten und intensiven Aufenthalt im Wald“ umschreibt. Im Alpbachtal ist darunter ein geführter Waldspaziergang mit Waldexpertin und Kräuterfachfrau Johanna Obwallner zu verstehen. Dabei kann der Gast barfuß über den Waldboden laufen, einen Baum umarmen oder auf einer Lichtung tief durchatmen. Obwallner bietet bei der immer mittwochs durchgeführten Veranstaltung auch eine Einführung in die Kräuterkunde. Die Wahrnehmungsreise kostet 25 Euro pro Person. Sie beinhaltet neben der Tour einen Leihrucksack, der mit Kräutertee, Kräuterbrot, Sitzpolster und Hängematte ausgestattet ist.

Die Familie Margreiter führt das Resort Alpbacherhof seit 2008. Nach der Renovierung im Sommer 2016 gibt es in jedem der sechzehn Gästezimmer bzw. –suiten Zirbenholz-Elemente. Neben einer Beauty- & Relax-Lounge verfügt das Haus über eine Natur-Spa-Anlage (1.000 mFläche) mit elf Bade-, Relax- und Sauna-Attraktionen. Darunter sind eine Zirben-Bio-Sauna, ein Kräuterdampfbad und ein großzügiges Panoramahallenbad mit Schwimmschleuse zu dem ganzjährig beheizten Außenpool. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.alpbacherhof.at.

Bildcredit: alpbachtal.at