Skip to content. | Skip to navigation

Anlässlich der nahenden Weltmeisterschaften – Straßenrad-WM, Kletter-WM und Nordische Ski-WM – rückt Tirol auf der ITB seine Qualitäten als Sportland in den Fokus

 

Tirol präsentiert sich auf der größten Reisemesse der Welt

 

Mit rund 10.000 Ausstellern aus 180 Ländern und insgesamt fast 200.000 Besuchern an den drei Fachbesucher- und zwei Publikumstagen ist die ITB als weltgrößte Reisemesse ein Pflichttermin für die Tourismusbranche. Tirol ist traditionell mit einem Gemeinschaftsstand mit Tiroler Regionen in Berlin vertreten.

Bei der heurigen 52. Auflage der weltgrößten Messe für Reise und Urlaub präsentiert sich Tirol sportlich, denn innerhalb eines halben Jahres finden im Land drei Weltmeisterschaften statt: Die Kletter-WM und die UCI-Straßenrad-WM gehen im September 2018 über die Bühne, die Nordische Ski WM steht für Februar und März 2019 am Programm. Ein weiteres Thema des Tirol-Auftrittes auf der ITB ist das 200-Jahr-Jubiläum von „Stille Nacht! Heilige Nacht!“, das heuer mit zahlreichen Aktivitäten gemeinsam mit Salzburg und Oberösterreich gefeiert wird.

 

Regionen mit Sport und Kultur

Die Regionspartner der Tirol Werbung setzen in Berlin auf unterschiedliche Schwerpunkte: Innsbruck präsentiert sich sowohl als Austragungsort der IFSC Kletterweltmeisterschaften als auch als Ziel aller Rennen bei den UCI Straßenradweltmeisterschaften. Das Streckennetz der Straßenrad-WM erschließt sich über die Auftritte der Regionen Alpbachtal Seenland, Hall-Wattens, Ötztal und Kufsteinerland/Kaiserwinkl, wo die Starts zu den WM-Rennen erfolgen. Die Region Hall-Wattens wird zusätzlich mit ihren beiden Klassikern in Gold und Glitzer aufwarten: der Münze Hall und den Swarovski Kristallwelten. Aber auch Action-Fans kommen nicht zu kurz. Das Ötztal präsentiert „007 Elements“, die James Bond Installation, die im Sommer 2018 am Gaislachkogl eröffnet wird.

Bildcredit: Tirol Werbung/Oliver Soulas