Skip to content. | Skip to navigation

 

Wiener Cobenzl bekommt Panorama-Bar

 

Bei einem Architekturwettbewerb für die Neugestaltung des Wiener Cobenzls siegten der Entwurf der Berliner Realarchitektur und der mostlikely architecture aus Wien. Laut dem Juryvorsitzenden Albert Wimmer füge sich das aus alten und neuen Elementen bestehende Siegerprojekt perfekt in die Landschaft ein.

 Das Schloss und die angrenzende Meierei bleiben so erhalten wie sie sind. Allerdings wird das Meierei-Gebäude durch einen Zubau ergänzt. Eine großzügige Outdoor-Terrassenlandschaft ersetzt die vorgelagerten Nebengebäude. So wird das Schloss wieder deutlich sichtbar. Südlich davon wird ein neuer Pavillon errichtet. Auf dessen begehbarem Dach soll mit viel Glas die neue Panorama-Bar gebaut werden. Von dort hat man einen hervorragenden Blick auf ganz Wien. Laut dem Betreiber Martin Rohla von Goodshares GmbH sollen 1500 Gäste im ganzen Gebäudekomplex Platz haben. Die Fertigstellung des Bauprojektes wird Frühling 2021 erwartet.

Bildcredit: Realarchitektur / mostlikely architecture