Skip to content. | Skip to navigation

©GRUBER-reisen

Reiseanbieter „Gruber-reisen“ expandiert

Für das Jahr 2020 ist ein weiterer Standort in Kärnten in Planung.  

Gruber-reisen, eine der größten Reisebüroketten Österreichs, ist auf Expansionskurs.

„Wir verändern und erweitern wo notwendig und eröffnen wo sinnvoll. Ziel ist es unseren hohen Qualitätsgedanken noch näher an unseren Kunden zu bringen. Wir wollen sowohl vom Kunden als auch von Mitarbeitern an all unseren Standorten als die klare Nummer 1 wahrgenommen werden“, sagt Max Schlögl, Geschäftsleiter der Reisebüros.

Die Bürofläche in Voitsberg (Stmk.) wurde zum Jahreswechsel auf fast 190m2 verdoppelt. In Hartberg (Stmk.)  wurde, nach Übernahme des Reisebürogeschäfts vom Reisebüro Gerngross, ein neuer Standort direkt an der Fußgängerzone bezogen. „In beiden Büros haben wir unser Team verstärkt. Unser jüngster Stern ist in Kapfenberg in der Steiermark aufgegangen. Das Büro im Kapfenberger „ECE“, welches wir zum Jahresbeginn eröffnet haben, übertrifft alle unsere Erwartungen“, so Schlögl.

Auch in Wien und Kärnten kam es zu Veränderungen. Das Wiener Büro in der Walfischgasse im ersten Bezirk wurde ausgebaut. Um am Kärntner Markt die „Gruber-Qualitätsansprüche“ weiterverfolgen zu können, wurden die Firmenanteile von 50%-Mitgesellschafter Ingo Hitzenhammer, abgegeben. Dieser wird seine 5 Filialen ab spätestens Jahresende nicht mehr unter der Marke GRUBER sondern unter neuem Firmennamen weiterbetreiben. Die Betreiber von Gruber-reisen Planen indes die Eröffnung einer eigenen Filiale in Kärnten im Jahr 2020.

DK

Bildcredit: GRUBER-reisen