Skip to content. | Skip to navigation

Steiermark Tourismus/ikarus.cc

Rad- und Familien-Urlauber im Fokus

Die Steiermark setzt 2019 verstärkt auf Sommer- und Ganzjahrestourismus.

Dass Steiermark Tourismus im Sommer 2019 die „Superradler“ sucht, berichtete FM bereits. Die Videos, Fotos und Texte der Radbegeisterten sollen Gäste im ganzen Bundesland zu Radtouren motivieren: So kann beispielsweise die Weinland Steiermark Radroute mit dem E-Bike befahren werden. Radl-Picknicks bieten sich an ausgesuchten Plätzen an. Die Gäste können bei geführten Touren mit dem „Kultur-Radler“ durch die Hochsteiermark fahren. Oder die neuen Reiteralm Junior-Trails aufsuchen. Auch geführte E-Bike-Touren zum Wind- und Bikepark Pretul oder auf die BikeAlps der Mariazeller Bürgeralpe und die Bikearena Aflenz sind möglich.

Die Radleidenschaft ausleben

„Nimm’s Radl, zeig’s Wadl“ lautet das Motto auf 250 Rad-Kilometern rund um den Red Bull Ring. 1000 Leihräder stehen dafür zur Verfügung. In der Oststeiermark wird der Feistritztal-Radweg um 22 Kilometer verlängert – nahezu verkehrsfrei. Radveranstaltungen vom Grazer Bike-Opening in Stattegg Ende April über die Tour de Mur bis zur Alpentour-Trophy in Schladming-Dachstein im Juni sind weitere Möglichkeiten, die Radleidenschaft auszuleben. Mit „Ride-around-graz“ wartet außerdem eine neue attraktive Rennrad-Runde rund um die Landeshauptstadt auf, die im April offiziell präsentiert wird.

Übrigens: Auch der österreichische Radgipfel findet 2019 in Graz statt: vom 27. bis 29. Mai. Expertinnen und Experten aus Österreich, Deutschland, der Schweiz, den Benelux-Staaten sowie Zentral- und Osteuropa werden dabei drei Tage lang zu wichtigen Zukunftsthemen rund um das Rad tagen. Und: Die Steiermark ist mit mehreren Radwegen an der dreijährigen Radkampagne der Österreich Werbung unter dem Titel „You like it? Bike it!“ beteiligt.

Mit der Familie in der Natur

Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Steiermark-Sommer 2019 wieder auf den Familien. Diesbezüglich haben sich die „Urlaub am Bauernhof-Betriebe“ einiges einfallen lassen. Wer Lust auf einen Bio-Urlaub hat, kann den Einklang von Landwirtschaft mit der Natur auf den zertifizierten Biobauernhöfen mit besonders vielfältigen Angeboten erleben. Verwöhnt wird mit regionalen, ökologischen Produkten, gesunden Bio-Eiern der freilaufenden Hühner, selbstgemachtem Käse, hofeigenem Biofleisch oder hausgemachter Marmelade aus eigenem Obstanbau. Wer will schaut den Biobauern über die Schulter, lernt Spannendes über den Alltag auf dem Hof, alte Gemüsesorten, Rinderrassen, überlieferte Bauernregeln, usw. Kinder lieben natürlich besonders den Kontakt mit den Bauernhoftieren. Die Urlaubszeit soll Familienzeit sein.

KaM

Bildcredit: Steiermark Tourismus/ikarus.cc