Skip to content. | Skip to navigation

 

S45 fährt wieder ab 3. September

 

Die Wiener S45 – eine wichtige Schnellverbindung zwischen Hütteldorf und Heiligenstadt – ist vom 30. Juni bis zum 2. September 2018 wegen umfangreichen Bauarbeiten zwischen den Stationen Ottakring und Heiligenstadt eingestellt. Die Fahrgäste müssen in dieser Zeit auf einen Schienenersatzverkehr mit Bussen umsteigen. Die Uhrzeit verlängert sich dadurch wesentlich. Nun wird pünktlich zu Schulbeginn am 3. September der durchgehende Betrieb wieder aufgenommen.

Es wurden nicht nur etwa zehn Kilometer Gleise neu verlegt und zahlreiche Weichen ausgetauscht, sondern auch alle Tunnel mit LED-Handläufen versehen. Die Otto-Wagner-Haltestellen bekamen einen neuen Korrosionsschutz. Im Zuge dessen wurden auch viele Bodenfliesen ausgetauscht. Die Wiener Vorortelinie gibt es bereits seit mehr als 120 Jahren. Sie wurde am 11. Mai 1898 zunächst eingleisig eröffnet. Erst seit 1996 fährt sie weiter bis zur derzeitigen Endstation Handelskai.

Bildcredit: wien.orf.at