Skip to content. | Skip to navigation

Podersdorf am See kurbelt Tourismus an

Nach Neupositionierung verzeichnete Gemeinde im April ein Nächtigungsplus von 7,2 Prozent.

Neue Angebote und ein Rekordmonat an Nächtigungen gab es zum Saisonauftakt in Podersdorf am See: „Der Mai war zwar etwas verregnet, doch im April konnten wir ein sattes Nächtigungsplus verbuchen“, erklärte der Geschäftsführer des Tourismusverbands, Rene Lentsch. Konkret gab es im April ein Plus von 7,2 Prozent gegenüber dem Vorjahr – in Summe 33.109 Nächtigungen. „So viele hat es im April noch nie gegeben, darüber freuen wir uns sehr. Es bestätigt den Kurs, den wir eingeschlagen haben“, so Lentsch weiter.

Werbung in den Nachbarländern

Die verstärkte Werbung, um Besucher aus den Nachbarländern von Podersdorf am See zu überzeugen, dürfte Wirkung gezeigt haben: 200 Prozent Plus am tschechischen Markt sowie 60 Prozent Plus am deutschen Markt. Der in absoluten Zahlen wichtigste Markt ist jedoch nach wie vor der heimische.

Der aktuelle Trend kann auch auf die Neupositionierung der Gemeinde und auf mehr sportliche wie kulinarische Angebote zurückgeführt werden. „Gerade die Kombination aus Sport, Wein, Musik und Natur war der Erfolgsgarant für den Saisonauftakt dieses Jahr“, erklärte Bürgermeisterin Michaela Wohlfart.

PA/Red/MH

Bildcredit: Pixabay