Skip to content. | Skip to navigation

v.l.: Markus Ganeider (Project Manager elements) , Blair Stevenson (Online Marketing/Web Manager bei Kleinwalsertal Tourismus eGen), Anne Riedler (Vorstand Kleinwalsertal Tourismus eGen) und Patrick Edelmayr (CEO elements)

 

Die Tourismusregion geht in der Websitegestaltung neue Wege

 

Als erster Tourismusverband in Österreich setzt Kleinwalsertal Tourismus eGen auf künstliche Intelligenz zur Web-Personalisierung. In Zusammenarbeit mit der Salzburger Agentur elements wurde ein neuer Web-Auftritt entwickelt.

„Ich bin überzeugt, mit dem neuen Online-Auftritt werden wir diesen wachsenden Bedürfnissen und Wünschen unserer Gäste gerecht und halten Schritt mit großen Buchungsportalen“, sagt Anne Riedler, Vorstand der Kleinwalsertal Tourismus eGen, zur neuen Website.

 

Online-Pionier

Der Coup am digitalen Vorzeigeprojekt: die Seite passt sich den Gästebedürfnissen an. Durch so genannte „Web-Personalisierung“ gibt die Seite personalisierten Inhalt für die Nutzer aus. Dabei wertet eine künstliche Intelligenz Klickverhalten, Buchungen sowie persönliche über ein Profil angelegte Daten aus.

Zusätzlich können verschiedenste Angebote der Region durch die Verschmelzung von Website und Webshop direkt aus dem Inhalt gebucht werden. Entwickelt wurde hierfür ein Marktplatz, der es erlaubt, Leistungen von Anbietern aus der Destination in nur einem Einkaufsprozess zu beziehen.

Ein weiterer Aspekt des neuen Konzepts betrifft den Shop. Denn der neue Auftritt lässt Website und Shop miteinander verschmelzen. Die angebotenen Produkte sind harmonisch in den Content integriert und somit dezentral, kontextbezogen zum Kauf angeboten. Content Commerce Integration nennen das Experten.

Bildcredit: elements