Skip to content. | Skip to navigation

Pannonische Natur.Erlebnis.Tage 2019

Vom 26. April bis 1. Mai 2019 findet ein Veranstaltungsreigen im Burgenland und Westungarn statt.

Die „Pannonischen.Natur.Erlebnis.Tage 2019“ bieten naturbegeisterten Besuchern aller Altersstufen 77 Exkursionen in sieben burgenländischen Nationalparks und deren Partner jenseits der Grenze an. Der Schwerpunkt liegt auf den Themen Wasser und Kräuter. So gibt es Veranstaltungen, bei denen der Gast „Vögel am Wasser“ beobachten oder „Waldbaden mit Yoga“ verbinden kann. Weiters lässt sich die Verbindung von „frischem Quellwasser und altem Gestein“ entdecken. Kinder begeben sich auf die „Spuren von Bachflohkrebs, Köcherfliege und Co.“, begegnen der „Nixe vom Doiberbach“ und erfahren, dass „Wassernymphen in Minzenstrümpfen“ tanzen.

Auf Kanufahrten auf der Wulka und anderen burgenländischen Flüssen kommt man „Dem Biber auf die Spur“. Es gibt aber auch Bootsfahrten durch den Schilfgürtel des Neusiedler Sees. Außerdem finden Kräuterwanderungen und „Naturwerkstätten“ statt, die den Einsatz von heimischen Wildkräutern in Küche und Kosmetik veranschaulichen. Besondere Höhepunkte sind die grenzüberschreitende „Radtour entlang des Eisernen Vorhangs“ und das „Fledermauserlebnis auf Burg Lockenhaus“. Neu sind dieses Jahr auch verschiedene Survival-Angebote.

Zu den „Pannonischen.Natur.Erlebnis.Tage 2019“ ist eine Anmeldung unter www.naturerlebnistage.com erforderlich.

Bildcredit: Leopold Kanzler