Skip to content. | Skip to navigation

Blick von der Rax

NÖ-Card mit 17 neuen Ausflugszielen

322 Angebote in ganz Niederösterreich können größtenteils kostenlos benutzt werden.

Mit 1. April 2019 startete die Niederösterreich-Card in die neue Saison. Große und kleine Gäste können mit ihr 322 verschiedene Ziele in Niederösterreich, aber auch einige in anderen Bundesländern, kostenlos bzw. kostenvergünstigt besuchen.

In der Saison 2019/2020 kommen folgende 17 Attraktionen dazu: im Waldviertel die Modellbahnwelt Schiltern, im Weinviertel Schloss Jedenspeigen, in der Region Donau Niederösterreich die Landesgalerie Niederösterreich in Krems und das Donauschiff „MS Stadt Wien“ in Tulln, im Mostviertel der SKN St. Pölten und das Voralpenbad Hohenberg. In der Region Wiener Alpen sind das die Niederösterreichische Landesausstellung „Welt in Bewegung“ in Wiener Neustadt, das Windrad Lichtenegg, das Freibad Neunkirchen, die Erzherzog Johann Dokumentation in Thernberg und das Museumsdorf Krumbach. Im Wienerwald kann die Burg Liechtenstein und in Maria Enzersdorf der FC Flyeralarm Admira neu besucht werden. Außerdem gilt die NÖ-Card in Wien im MAK, im Museum für angewandte Kunst, und im Haus der Geschichte Österreich, in Oberösterreich im Schloss Greinburg in Grein sowie in Salzburg im „fahr(T)raum“ und in den Ferdinand Porsche Erlebniswelten in Mattsee.

In der Saison 2018/2019 gab es rund 155.660 Niederösterreich-Card-Inhaber. Zu den beliebtesten Freizeitattraktionen zählten unter anderem die Schneebergbahn, die Kittenberger Erlebnisgärten, die Rax-Seilbahn, das Wiener Riesenrad, die Schallaburg, „Die Garten Tulln“, das Sole-Felsen-Bad Gmünd, Schloss Hof und der Schlosspark Laxenburg. Alle diese Ausflugsziele können in der neuen Saison wieder bei freiem Eintritt besucht werden.

PA/red/TL

Bildcredit: Niederösterreich-Werbung/Robert Herbst