Skip to content. | Skip to navigation

©Pixabay

Neue Tourismusstrategie für Niederösterreich

Das erklärte Ziel sind 8 Millionen Nächtigungen jährlich bis 2025.

Nach dem Übernachtungsrekord im Vorjahr in Niederösterreich sind die Arbeiten für eine neue Tourismusstrategie angelaufen. „Unser Ziel sind acht Millionen Nächtigungen (jährlich, Anm.) bis 2025“, teilte Landesrätin Petra Bohuslav (ÖVP) am Freitag, dem 22. März 2019, in einer Aussendung mit. Die bis 2020 angepeilten 7,2 Mio. Übernachtungen wurden bereits 2018 mit mehr als 7,4 Mio. (nach 7,18 Mio. 2017) übertroffen.

„Neben Urlaubs- und Ausflugstourismus werden Gesundheits- und Wirtschaftstourismus unsere wichtigsten Säulen bleiben, die Themen Qualitätssicherung und -steigerung sowie Digitalisierung werden uns weiter begleiten“, sagte Christoph Madl, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung. Auch in Zukunft sollen die Kernmärkte in Deutschland, Tschechien und Ungarn sowie der Heimatmarkt im Auge behalten werden. „Denn genau diese Märkte haben bereits in der Vergangenheit zu dem dynamischen Wachstum geführt“, so Madl. „Die Maßnahmen unserer neuen Strategie sollen durchaus mithilfe neuer Hotelstandorte und einem qualitativen Wachstum dazu führen, die Acht-Millionen-Nächtigungsmarke zu knacken", erklärte Bohuslav. In den kommenden Monaten soll mit Experten aus Wirtschaft, Tourismus und Kultur an der Strategie 2025 gearbeitet werden“, sagte Bohuslav.

APA/Red

 

Bildcredit: Pixabay