Skip to content. | Skip to navigation

Längster Klettersteig Österreichs eröffnet

Die Urlaubsregion Pyhrn-Priel wird damit um eine weitere Attraktion bereichert.

Hoch über Hinterstoder wird am 20. Juni 2019 der neue Priel-Klettersteig eröffnet. Mit 2.130 Klettermetern und einer Vertikaldistanz von 900 Metern ist er der längste Klettersteig Österreichs – und ein alpiner Superlativ, der die Urlaubsregion Pyhrn-Priel um eine weitere Attraktion bereichern soll.


Herausfordernd und aussichtsreich: So präsentiert sich der neue Priel-Klettersteig, der vom Fuß des Priel-Südostsporns zum leuchtend roten Gipfelkreuz des Großen Priel auf 2.515 Meter führt.

 





Für die 2.130 m lange Strecke – auf der passionierte Kletterer nicht weniger als 900 Höhenmeter absolvieren – wurde der bestehende Bert-Rinesch-Klettersteig neu trassiert und verlängert. Der Weg hinauf führt jetzt durch zwei große Felsenfenster und ist "ein spektakuläres Abenteuer, das jedoch viel Erfahrung und eine erstklassige Ausrüstung voraussetzt", so die beiden Bergführer Heli Steinmassl und Siegfried Wasserbauer. Sie zeichnen für die Umsetzung des Projekts verantwortlich.



Für den Aufstieg sollten rund 5,5 Stunden (ohne Pause) eingerechnet werden. Den Abstieg schaffen geübte Kletterer in rund 2 Stunden. 
Dazu kommt der ca. 45-minütige Weg vom Prielschutzhaus bis zur eigentlichen Einstiegsstelle. Der Priel-Klettersteig wird auf der weit verbreitenen fünstelligen Schwierigkeitsskala von A bis E mit dem Buchstaben D bewertet. 

PA/red/KaM

Bildcredit: Urlaubsregion Phyrn-Priel