Skip to content. | Skip to navigation

"Alimentari" im Hotel "Das Triest"

Hotel „Das Triest“ jetzt mit neuem Bistro

Ein „Alimentari“ bietet den Besuchern italienische Köstlichkeiten.

Das Hotel „Das Triest“ im vierten Wiener Gemeindebezirk ist um stylische Kulinarik-Oasen reicher geworden. Das Bistro „PORTO“ bietet den Besuchern von 11 bis 2 Uhr italienisch inspirierte Delikatessen, dazu ausgewählte Weine, Cocktails und andere Drinks. Im Sommer lädt der dazugehörige Schanigarten, ganz in Weiß gehalten, zum „kulinarischen Chill Out“ unter freiem Himmel ein.

Außerdem eröffnete im „Das Triest“ ein Feinkostladen für Italien-Freunde: das „Alimentari“. Das Sortiment setzt sich aus Antipasti, Trüffelprodukte, Pasta, Amaretti, Cantuccini und vielem mehr zusammen. Die Produkte können mit einem Gläschen Wein gekostet werden. Die Mitarbeiter geben auch Auskunft über die Geschichte, Herkunft und Herstellung der dargebotenen Waren. Das „Alimentari“ befindet sich an der Stelle, an der früher eine Apotheke untergebracht war. Als Reminiszenz an das ursprüngliche Geschäftslokal wurde die originale Einrichtung bewusst erhalten.

„Das Triest“ umfasst seit dem Umbau im letzten Jahr 120 Zimmer und Suiten. Einige besitzen eine eigene Terrasse bzw. begrünte Gärten. Außerdem stehen den Gästen ein Fitnessraum, eine Sauna und das Hauben-Restaurant „COLLIO“ mit italienischer Küche zur Verfügung. Für Business-Fachkräfte gibt es fünf Seminarräume und eine Business-Suite.

Bildcredit: Steve Herud (Das Triest)