Skip to content. | Skip to navigation

 

Replikat-Ausstellung in der Wiener Votivkirche

 

Der Geschäftsmann Wolfgang Grimme und der Bühnenbildner Manfred Waba präsentieren vom 1. September bis zum 2. Dezember 2018 in der Votivkirche in Wien Replikate berühmter Gemälde und eine Nachbildung von Michelangelos „David“. Diese Skulptur wird in Originalgröße, aber aus Marmorpulver und Styropor, gezeigt. Das Original wurde aus einem einzigen Block Carrara-Marmor gemeißelt. Unter den 50 Bildern kann man die „Mona Lisa“ ebenso bewundern wie Leonardo da Vincis „Abendmahl“ oder Boticellis „Geburt der Venus“.

Grimme und Waba haben bereits 2016 an diesem Ort Printreproduktionen des Deckengemäldes der Sixtinischen Kapelle gezeigt. Dazu kamen 80.000 Besucher. Waba war vorher auch Mitbegründer und künstlerischer Leiter der Opernfestspiele St. Margarethen.

Mit dieser Ausstellung wolle man die Kunstwerke aus dem traditionellen Kunstbetrieb herausholen und für ein breites Publikum erlebbar machen“, sagt Waba. Der Eintrittpreis beträgt 15,50 €.

Bildcredit: Pixabay