Skip to content. | Skip to navigation

Eva-Maria Föda, Geschäftsführerin von eyepin Österreich

 

Burgenland-Flair via eyepin

 

Das sonnenreichste Bundesland Österreichs setzt künftig auf die Online-Marketing-Tools des Software-Anbieters eyepin. So sollen Gäste mit individuell angepassten Informationen rund um ihren Urlaub versorgt werden.

Über eine Million Besucher aus dem In- und Ausland konnte das Burgenland im vergangenen Jahr verzeichnen. Um Gästen, aber auch Unternehmen Informationen zur Verfügung zu stellen, die genau auf ihre individuellen Bedürfnisse zugeschnitten sind, vertraut Burgenland Tourismus künftig auf die Marketing Suite des Online-Marketingspezialisten eyepin. Zum Einsatz kommen dabei  E-Mail Newsletter, Umfragen und Gewinnspiele. Darüber hinaus werden auch die Veranstaltungen der Landestourismusorganisation sowie das Gästelisten-Management über eyepin abgewickelt.

Die Marketing Suite ermöglicht es Unternehmen mit einer Vielzahl an verschiedenen, individuell einsetzbaren Tools in den direkten Dialog mit ihren Zielgruppen zu treten. Mit der Zusammenarbeit von eyepin und Burgenland Tourismus erhalten nicht nur Privatpersonen, sondern auch Unternehmen jene Informationen, die ihren Aufenthalt im Burgenland noch facettenreicher machen sollen. Die Vielfältigkeit des Bundeslands wird dabei zielgruppengerecht – vom Windsurfer über die Großfamilie bis hin zum Seminarbesucher – in der Online-Kommunikation widergespiegelt.

Hierzu erklärt Eva-Maria Föda, Geschäftsführerin von eyepin: „Online-Dialogmarketing spielt insbesondere für Unternehmen aus dem Tourismus-Bereich eine immer größer werdende Rolle. Doch so abwechslungsreich das Angebot ist, so unterschiedlich sind auch die Vorstellungen und Bedürfnisse der Gäste und Unternehmen. Umso wichtiger ist es daher, sie mit möglichst relevanten Informationen zu versorgen und ihnen jene Angebote zu unterbreiten, die für sie auch tatsächlich von Interesse sind.“

Bildcredit: eyepin