Skip to content. | Skip to navigation

Viktoria Preiß, Sabrina Veigel, Michaela Riedmüller und Victoria Kugler mit Bürgermeister Mag. Matthias Stadler

 

Winzerinnenquartett „Frauenzimmer“ für St. Pölten

 

Die vier Weinmacherinnen Michaela Riedmüller, Victoria Kugler, Sabrina Veigel und Viktoria Preiß, bekannt als „Frauenzimmer“,  liefern 2019 den Hauptstadtwein für St. Pölten. Das wurde gestern, am 5. September 2019, beschlossen.

So wie die vorangegangenen Hauptstadtweine soll auch der 2019er als touristischer Botschafter für die Landeshauptstadt und die Region dienen und in der Gastronomie ausgeschenkt werden. Auch die Bewerbung St. Pöltens als Kulturhauptstadt Europas 2024 in Partnerschaft mit dem Land Niederösterreich spiegelt sich im Hauptstadtwein 2019 der „Frauenzimmer“ wider. Vier große Weinbauregionen werden hier zu einer Weißweincuvée vereint. Damit soll die Bedeutung des Projekts „Kulturhauptstadt 2024“ für das gesamte Land hervorgehoben.

Kugler vom Weingut Kugler, Vinum Saxum (Neusiedlersee-Hügelland), Preiß vom Weingut „Weinkultur Preiß“ (Traisental), Riedmüller vom Weingut und Buschenschank Riedmüller (Carnuntum) und Veigel vom Nebenerwerbsbetrieb der Familie Veigel (Wachau) haben sich 2014 mit einem gemeinsamen Ziel vor Augen zusammengeschlossen – Weine zu kreieren, welche ihre vier Weinbaugebiete in sich vereinen. 

Dabei entstanden ist: Frauenzimmer Weiß, eine Cuvée aus dem Traisental und der Wachau, und Frauenzimmer Rot, eine Cuvée aus Carnuntum und dem Neusiedlersee-Hügelland. 2016 hat sich zu den beiden Cuvées Frauenzimmer Prickelnd dazugesellt – eine Schaumweincuvée, die alle vier Weinbaugebiete in sich vereint.

 

Bildcredit: Josef Vorlaufer