Skip to content. | Skip to navigation

©familypark.at

Familypark an Compagnie des Alpes verkauft

Französischer Betreiber von Freizeitparks übernimmt den Familienbetrieb.

Der Eigentümerwechsel beim Familypark St. Margarethen im Burgenland ist vollzogen. Das fünf Jahrzehnte von der Familie Müller geführte Unternehmen wurde an die Compagnie des Alpes, einen französischen Betreiber von Freizeitparks und Ski Resorts, verkauft. (fm-online berichtete bereits darüber). Die Eigentümerfamilie zieht sich aus der Unternehmensleitung zurück, wie am Donnerstag dem 21. März 2019 mitgeteilt wurde.Für die Gäste soll sich im Park nichts ändern. Außerdem soll das gesamte Team weiterhin an der Seite des neuen Managements arbeiten, so der bisherige Eigentümer Mario Müller.

Nach reiflicher Überlegung habe man sich dazu entschlossen, einen neuen Lebensabschnitt zu beginnen und sich ins Privatleben zurückzuziehen. „Ein Schritt, den wir uns wahrlich nicht leicht gemacht haben. Es war eine Entscheidung unserer gesamten Familie. Einer unserer Söhne wird auch weiterhin im Park arbeiten und auch ich werde dem neuen Geschäftsführer in den nächsten Monaten noch mit Rat und Tat zur Seite stehen. Der Familypark war immer ein Teil von uns, jetzt wird es Zeit, andere Wege zu gehen“, so Parkdirektorin Ulrike Müller

Die positive Entwicklung und die „enormen Besucherzuwächse“ der vergangenen Jahre hätten den Familypark auch international in der Branche bekannt werden lassen. So sei auch das Interesse ausländischer Investoren gewachsen.

„Für uns war es wichtig, den Park in guten Händen zu wissen. Wir haben uns sehr genau überlegt und geprüft, wem wir unser Lebenswerk anvertrauen. Wir wollten sichergehen, dass der Park in unserem Sinne weitergeführt wird und für unsere Gäste weiterhin die hohe Qualität garantiert ist, für die wir immer gestanden haben“, sagt Mario Müller.

Der Familypark in St. Margarethen (http://www.familypark.at) bietet auf einem Areal von mehr als 145.000 Quadratmetern Attraktionen in vier unterschiedlichen Themenwelten von der Erlebnisburg über Bauernhof und Märchenwald bis zur Abenteuerinsel. Der Freizeitpark verfügt über 17 verschiedene Gastronomie-Bereiche.

APA/Red

 

Bildcredit: familypark.at